/ Oktober 28, 2018/ DIY, Häkeln, Schal

 

Der Winter naht mit großen Schritten. Desto wichtiger mit kuscheligen Utensilien trendy vorbereitet zu sein. Daher will ich dir mein aktuelles Häkelprojekt in Vorbereitung auf die kommenden kalten Tage nicht vorenthalten.♥

Die Technik des Sternmusters gelingt bereits bei geringen Häkelkenntnissen und  ist daher auch für Anfänger bestens geeignet. Probier es einfach aus! Das umwerfende Sternmuster wird dich begeistern.

Ich habe diesen kuscheligen Schal mit Sternmuster aus dem CRELANDO® Effektstrickgarn „Jana“ gehäkelt.

Die Eigenschaften des von mir verwendeten Garns:

  • 100 % Polyacryl
  • Lauflänge ca. 150 m/50 g
  • Maschinenwäsche 30° C.

Der sanfte Farbverlauf sorgt für eine tolles weiches fließendes Muster. Leider gibt es dieses Garn nicht mehr. Ich habe dir daher eine passende und sehr ähnliche Alternative bei den Materialien verlinkt.

Bei einem Verbrauch von 3 Knäuel á 150 m Lauflänge misst mein Schal aktuell 108 cm Länge und eine Breite von 26,5 cm .

Das Materialien benötigst du:

• Garn CRELANDO® Strickgarn, 6 x 50 g
• Häkelnadel Größe 5.0 Amazon Preis prüfen*eBay Preis prüfen*
• VernähnadelAmazon Preis prüfen*eBay Preis prüfen*
• Schere

Das Garn findest du im Lidl Online-Shop im Bereich Haushalt & Küche ➙ Nähmaschinen & Handarbeitsbedarf ➙ Wolle & Garne.

Diese Kenntnisse solltest du besitzen:

  • Luftmasche (LM)
  • Feste Maschen (FM)
  • Halbes Stäbchen (hStb)
  • Abmaschen (A) ➙ Faden holen und durch die Masche auf der Nadel ziehen.
  • Häkelarbeit wenden

Alles Fertigkeiten, die du, solltest du dich auch – selbst noch als Anfänger bezeichnen – bestimmt bereits kannst. Sollten dennoch Fragen offen bleiben schreib mir gern eine Nachricht

So,  nun kann es aber los gehen… Hier eine kurze Anleitung für den kuscheligen Schal mit Sternmuster. Sollten doch noch Fragen offen bleiben freue ich mich über deine Fragen immer gern! Einfach in den Kommentaren stellen…

Anleitung:

  1. Beginne mit einer Luftmaschenkette in der Länge, die dein Schal haben soll. Schlage dazu eine ungerade Zahl an Luftmaschen an.
  2. Steche in die 2. Masche von der Nadel aus und hole den Faden durch. Du hast jetzt 2 Maschen auf der Nadel.
  3. Steche in die nächste Masche und hole den Faden durch. Du hast jetzt 3 Maschen auf der Nadel.
  4. Wiederhole Schritt 3 noch 3 Mal bis du 6 Maschen auf der Nadel hast.
  5. Holde den Faden und zieh ihn durch alle 6 Maschen. ➙ Die erste Hälfte des ersten Sterns ist nun fertig.
  6. Abmaschen. Du hat jetzt 1 Masche auf der Nadel.
  7. Steche in die Mitte des Stern ein und hole den Faden durch. Du hast jetzt 2 Maschen auf der Nadel.
  8. Steche hinter die erste linke Masche die zum Stern gehört und hole den Faden durch. Du hast jetzt 3 Maschen auf der Nadel.
  9. Steche in die Basis (die linke Masche am Fuß des Sterns) und hole den Faden durch. Du hast jetzt 4 Maschen auf der Nadel.
  10. Steche in die nächsten beiden Maschen und hole jeweils den Faden durch. Du hast jetzt wieder 6 Maschen auf der Nadel.
  11. Holde den Faden und zieh ihn durch alle 6 Maschen. ➙ Die erste Hälfte des zweiten Sterns ist nun fertig.
  12. Wiederhole Punkt 6 – 11 bis zum Ende deiner Luftmaschenkette. ➙ Jetzt sollte noch 1 Masche übrig sein.
  13. In die letzte Masche 1 hStb häkeln.
  14. 2 LM häkeln und wenden.
  15. 2 hStb in jedes Zentrum des Sterns bis zum Ende deiner Arbeit häkeln.
  16. 1 hStb in die letzte Masche häkeln.
  17. 3 LM häkeln und wenden.
  18. Steche in die 2 Maschen von der Nadel aus und hole den Faden. Du hast jetzt 2 Maschen auf der Nadel.
  19. Steche in die nächsten 4 Maschen und hole den Faden durch. Du hast jetzt wieder 6 Maschen auf der Nadel.
  20. Wiederhole Punkt 11 – 19 bis dein Schal die gewünschte Breite hat.
  21. Schneide den Faden ab und vernähe die Enden unsichtbar.

Ich wünsche dir viel Spaß bei der Umsetzung deines eigenen Schals mit Sternmuster. Nun können die kalten Tage kommen.

Ich freue mich wenn du einen Kommentar für mich hinterlässt.

Share this Post

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*